Kundeninformationen

 

§ 6 Datenschutz

Sie erklären Ihr Einverständnis, dass die Daten, welche Sie dem Physiotherapeuten anlässlich Ihrer Behandlung übermitteln, von diesem bearbeitet und gespeichert sowie zu internen Marktforschungs- und Marketingzwecken genutzt werden. Die vollständige Aufklärung, sowie die Rechte können hier nachlesen werden.

Datenschutzerklärung

 

Informationsblatt und Zustimmung gemäß Artikel 13 und 23 des Legislativ-Dekret Nr. 196 vom 30.06.2003

Hiermit informieren wir Sie, dass bei der Sammlung und der Verarbeitung der Daten, in unseren Datenbanken, folgende Vorkehrungen getroffen wurden:

* Die Daten werden mit EDV-Systemen bearbeitet. Die Datenbank ist so organisiert, dass der Zugriff auf die Daten nur von dem Inhaber und/oder von ihm beauftragtem Personal vorbehalten ist. Die Datenbank und deren Inhalt, können lediglich vom Inhaber, dem eventuell ernannten Verantwortlichen und dem für die Verarbeitung beauftragten Personal getätigt werden.

Die gesammelten Daten dienen folgenden Zweckbestimmungen:

* Die Daten werden für die Erstellung von steuerrechtlichen und beitragspflichtigen Unterlagen sowie zur Erfüllung der verschiedenen gesetzlichen Bestimmungen benötigt.

* Die Daten sind für den Aufbau der Geschäftsbeziehung unerlässlich. Um eine korrekte Datenverarbeitung zu gewährleisten, müssen eventuelle Datenänderungen mittgeteilt werden.

* Bezüglich Datenverarbeitung kann der Betroffene, die in Art. 7 des obengenannten Dekretes vorgesehenen Rechte in Anspruch nehmen (siehe Anlage).

* Der Inhaber der Datenbank ist der Physiotherapeut Dottore BSc Gianluca Di Benedetto mit Sitz in 39038 San Candido/Innichen, Silvesterstraße 16/A.

* Mit der Unterschrift und/oder der digitalen Bestätigung gibt der Betroffene seine Zustimmung zur beschriebenen Datenbearbeitung.

 

Legislativ-Dekret Nr. 196 vom 30.06.2003 Art. 7 Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten und andere Rechte

1. Die betroffene Person hat das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob Daten vorhanden sind, die sie betreffen, auch dann, wenn diese noch nicht gespeichert sind; sie hat ferner das Recht, dass ihr diese Daten in verständlicher Form übermittelt werden.

2. Die betroffene Person hat das Recht auf Auskunft über

a) die Herkunft der personenbezogenen Daten;

b) den Zweck und die Modalitäten der Verarbeitung;

c) das angewandte System, falls die Daten elektronisch verarbeitet werden;

d) die wichtigsten Daten zur Identifizierung des Rechtsinhabers, der Verantwortlichen und des im Sinne von Artikel 5 Absatz 2 namhaft gemachten Vertreters;

e) die Personen oder Kategorien von Personen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können oder die als im Staatsgebiet namhaft gemachte Vertreter, als Verantwortliche oder als Beauftragte davon Kenntnis erlangen können.

3. Die betroffene Person hat das Recht,

a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern interessiert, die Ergänzung der Daten zu verlangen;

b) zu verlangen, dass widerrechtlich verarbeitete Daten gelöscht, anonymisiert oder gesperrt werden; dies gilt auch für Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist;

c) eine Bestätigung darüber zu erhalten, dass die unter den Buchstaben a) und b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre.

4. Die betroffene Person hat das Recht, sich ganz oder teilweise

a) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, aus legitimen Gründen zu widersetzen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Sammlung entsprechen;

b) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, zu widersetzen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs, zur Markt- oder Meinungsforschung oder zur Handelsinformation erfolgt.